Grappa greift durch

Mein 26. Krimi mit meiner Heldin Maria Grappa ist seit dem 9. Mai auf dem Markt.
Eine junge Muslima, die einige Zeit im syrischen Aleppo als Kämpferin der Terrorgruppe Islamischer Staat verbracht hat, gerät in Verdacht, ihre zweijährige Tochter ermordet zu haben. Damit nicht genug, wird vermutet, dass der Vater des Kindes einen Anschlag in Bierstadt plant. Bierstadts Stadtobere möchten die Vorkommnisse nicht an die große Glocke hängen, schließlich ist der religiöse Frieden in Gefahr. Aber ist das wirklich die ganze Wahrheit? Polizeireporterin Maria Grappa beschleichen Zweifel, als sie herausfindet, dass es Geheimkonferenzen gibt, an denen nicht nur ein umstrittener Imam teilnimmt, sondern auch ihr Chef Berthold Schnack. Es kommt zum Eklat …

Guten Tag …

Porträt 2010 juni ungeschminkt 2_ppWillkommen auf meiner Homepage! Ich schreibe seit 25 Jahren Kriminalromane, Kurzgeschichten und Gedichte. Einiges davon stelle ich hier vor.  Außerdem sehen Sie Schönes, das mein Leben bereichert: Meine Katzen, meine Gemälde und Fotos und Sommermomente im Garten. Viel Spaß beim Stöbern!

Grappas Versuchung

Der erste Einsatz für die Bierstädter Reporterin Maria Grappa entwickelt sich gleich zu einer verhängnisvollen Affäre.

Maria Grappa recherchiert zwei ungeklärte Todesfälle: den der Quoten-Bürgermeisterin Lisa Korn und des Gigolos Richie Mansfeld. Dabei lernt die Reporterin den zwielichtig-charmanten Edel-Kneipier Michael Muradt kennen. Macht er mit den Mördern gemeinsame Sache?Grappas Versuchung BA

Amazon-Kritik: Endlich ein Krimi, der bis zur letzten Seite fesselt. Und ganz nebenbei auch die Geschichte einer starken, emanzipierten Frau, die mit Spürsinn und Leidenschaft auf der Fährte ist. Und die Leidenschaft gilt diesmal nicht nur der Aufklärung eines Verbrechens. Grappa verliebt sich und wer sich verliebt, schwebt in Gefahr. Natürlich gelingt es ihr auch diesmal, den Fall zu lösen. Aber: „Was fängst Du nun an mit der Wahrheit?“ steht am Ende in einem Testament.

Schöner Schlaf

Eine einzigartige Melange aus Kunst und Verbrechen – zusammen mit Friedemann GrenzSchöner Schlaf BA

Alles an diesem Mord erinnert an ein Bühnenstück: Die zwanzigjährige Maja trägt ein barockes Kostüm und wurde so an einem Baum befestigt, dass es aussieht, als würde sie über der Wiese schweben. Schon bald stößt Hauptkommissar Kant auf Indizien, die ein Motiv in Majas persönlichem Umfeld vermuten lassen. Eine Spur führt ihn zur Freilichtbühne, wo sich die Tote für eine weibliche Hauptrolle beworben hatte. Aber warum unter falschem Namen? Zugleich nimmt Anna Sterns Leben eine unverhoffte Wendung: Nach jahrzehntelangem Auslandsaufenthalt kehrt ihr Onkel Hans Sommerberg nach Deutschland zurück. Er will seine geheime Gemäldesammlung zu Geld machen und Anna soll ihn dabei unterstützen. Als die Vermutung aufkommt, ein Bild der Sammlung sei ein echter Vermeer, gerät die Kunstwelt in Ekstase. Denn erst kürzlich hat ein Vermeer-Bild bei einer Auktion einen Rekorderlös erzielt. Währenddessen wächst bei Kant und seinen Kollegen die Erkenntnis, dass Maja nicht das einzige Opfer des ›Kostümmörders‹ ist. Hat der nun Anna im Visier?

Amazon-Kritik: Mit diesem Buch ist es Gabriella Wollenhaupt und Friedemann Grenz gelungen, den Leser in die Welt der Kunst, der Malerei, eintauchen zu lassen. Die Charaktere werden so plastisch und eindrucksvoll geschildert, dass jede einzelne Figur vor dem inneren Auge erscheint, faszinierend auch, dass der Roman abwechselnd aus der Sicht der verschiedenen Hauptdarsteller geschrieben ist.

 

Die Homepage der Krimi-Autorin Gabriella Wollenhaupt