Schlagwort-Archive: Schule

Grappa sieht rosa

Ein Coming-out mit fatalen Folgen

Bierstadt arbeitet an dem Image einer weltoffenen und toleranten Metropole. So kommt es nicht von ungefähr, dass der russische Agrarminister nach seinem Coming-out ausgerechnet das Herz Westfalens als Ziel seiner Flucht wählt. Hier will er nun seinem zwanzigjährigen Lebensgefährten das Jawort geben. Mitten in die Vorbereitungen des international beachteten Ereignisses platzt die Meldung über einen grausamen Mord: Das Opfer, Skandalreporter Felix Mohr, war berüchtigt für seine homophoben Artikel und Grappa sieht rosa BAwusste offensichtlich von einem Anschlag auf die bevorstehende Hochzeit. Zu ihrer großen Überraschung erfährt Maria Grappa, dass Felix Mohr selbst schwul war. Georg Baum, ein Mitbegründer der ›Klemmschwestern‹ führt die Journalistin in die Szene ein – und Grappa erfährt Dinge, die sie nicht für möglich gehalten hätte.

Amazon-Kritik: Typisch für die Romane von Frau Wollenhaupt ist es, dass sie aktuelle Themen aufgreift und mit Anspielungen auf allseits bekannte Personen des öffentlichen Lebens arbeitet. Aus all ihren Büchern sprechen Toleranz und Aufgeklärtheit, und das wirkt nie trocken, sondern wird humorvoll dargeboten. In diesem, ihrem 24. Grappa Roman teilt sie ein paar Seitenhiebe gegen verlogene kirchliche Gruppierungen aus und beleuchtet die schwule Szene. Obwohl sie hierfür Verständnis vermittelt, liefert sie keine beschönigende Ansicht dieser Szene.